· 

Es brodelt gewaltig

Die rumorende Energie nehme ich durch die Mauern meines Hauses wahr. Es brodelt bei vielen gewaltig unter der Oberfläche. Hoch explosive Stimmungen angezogen durch die Handbremse. Gedanken- und Gefühlskarusselle drehen sich immer schneller, das Aushalten wird schwieriger, Entscheidungen zu treffen ebenfalls. Es ist viel los, viel zu viel. Nehmen wir wahr. Erkennen wir uns im Strudel, der uns wirbelt und treten einen Schritt zurück und atmen, atmen.

Selbstfürsorge

Nimm deine Gedanken und Gefühle wahr. Sieh dir freundlich an, was sich zeigen, befreien will. Es ist deins, dass sich dir offenbart, dass in dir wirbelt. Es ist deins, dass gesehen, gehört und gefühlt werden will. Es ist deins, dass umarmt werden will. Es lässt sich nicht mehr wegschieben, unterdrücken. Es bricht durch die Verkrustungen hindurch und kommt an die Oberfläche. Atme, atme und heiss es willkommen.

ERlauben im Geschützten Raum

Biete ihm einen geschützten Raum an. Das kannst du, weil es sich jetzt nicht mehr unkontrolliert bemerkbar machen muss. Wo und wie fühlst du es in deinem Körper? Verweile einfach dort und atme tief hinein. Nimm die Temperatur, Farbe, Form, Konsistenz wahr. Bleib dabei und schau, was passiert. Es wird sich verändern. Wenn du bereit bist frage nach, was es braucht. Nimm dir die Zeit, die nötig bist.

 

es zeigt sich von alleine

 

Bist du im Dialog zeigt sich von alleine was getan oder eben nicht getan werden darf.

 

Sei freundlich und liebevoll zu dir und deinem Thema.

Du bist wieder im Fluss und frei in deinen Handlungen.

Wenn du Hilfe und Unterstützung brauchst in die Klarheit zu kommen, bin ich gerne für dich da.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0