· 

Wie kommen wir an die Kraft der Liebe?

liebe ist das Zentrum von allem

Im Grunde können wir alles lieben. Liebe erschöpft sich nicht, sie ist immer da, nur wir verbannen oder verlieren sie manchmal. Von der wundervollen Kraft der Liebe sollten wir uns nicht trennen. Geschieht dies trotzdem, können wir uns jederzeit an sie erinnern. Wir sind hier, um sie zu leben und zu feiern.

liebe durchdringt alles

Liebe ist ein Daseinszustand und nicht nur ein Gefühl.

Wir wünschen uns nichts mehr, als zu lieben und geliebt zu werden.

Liebe stellt keine Anforderungen und keine Bedingungen, die stellen wir. Lassen wir die Kraft der Liebe durch unsere Herzen fliessen und verströmen sie.

 

Liebe durchdringt alle Bewusstseinsschichten. Sie ist das Mächtigste auf Erden.

 

Sie ist enorm erzeugend, grenzenlos, höchste Energie und nicht linear.
Es spielt keine Rolle, wo sie beginnt und wo sie aufhört.
Liebe in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Liebe in alle Ebenen und Räume.

the power of love

Wie kommen wir an die Kraft der Liebe? Wir sind bereits Liebe. Vielleicht haben wir sie nicht immer präsent, sie ist jedoch immer da. Wir sind erfüllt von Liebe und ihrer Kraft. Geben wir sie grosszügig weiter, denn da, wo sie ist, ist kein Raum für Aggression und Hass.

herzensangelegenheit

Vergessen wir nicht die Menschen, die wir liebhaben und die uns viel bedeuten. Wir sollten es ihnen sagen, zeigen. Gehen wir nicht davon aus, dass sie es wissen oder ahnen. Ein paar Worte der Liebe lassen das Herz aufblühen und die Wirren des Alltags besser verarbeiten.

 

Wie wir in den Wald rufen, so schallt es heraus. Gut zu wissen, dass der Schall nicht vergeht, sondern eine Prägung erzeugt. Den Wert der Prägung bestimmen wir alleine. Lassen wir uns die unschätzbare Liebe eines Menschen nicht zur Gewohnheit werden.

eigen- und nächstenliebe sind grosse übungsfelder

Den Nächsten zu lieben wie sich selbst und sich zu lieben, wie seine Nächsten ist wohl eine lebenslange Aufgabe, die sehr anspruchsvoll ist und die es lohnt auszubauen, so gut es eben geht.

Die Liebe zu unseren Mitmenschen ist auch ein liebevoller Umgang. Besucher, Gäste, Kunden, Klienten, Schüler, Patienten usw. zu lieben, führt das nicht zu weit? Nein, absolut nicht. Es geht ja nicht um die Paarliebe und heiraten wollen wir sie auch nicht. Es geht darum, einen liebevollen Blick auf sie zu haben und sie gerne in seinem Leben zu wissen.

Liebe IM erschaffen

Lieben wir das, was wir erschaffen möchten? Stellen wir uns einfach den Unterschied vor mit und ohne Liebe. Unsere Projekte zu lieben, macht sie zu etwas ganz Besonderen. Lieben wir, was wir erschaffen, werden sich immer Wege und Lösungen finden, wir werden geradezu genial in unserem Tun. Es fügt sich.

 

Die Liebe des Erschaffers ist auch erfüllt mit Fürsorge, Verantwortung, Wille, Disziplin, Liebe zum Detail, Liebe zur Interaktion in kleinen und grossen Schritten. Da gibt es ein grosses Spielfeld der Liebe zu unserem zukünftigen Projekt zu dem, was wir haben möchten.

Unsere Manifestationen, unsere Realität ist eine Erscheinung und dadurch können wir sie leicht in Liebe einhüllen.

Übung

Werde dir deiner Liebe bewusst und wie du sie leben möchtest.

Generiere Liebe für dein(e) Vorhaben, indem du dir jetzt schon überlegst "das schenke ich an Liebe, so erfülle ich es mit Liebe".

Auszug

Aus dem E-Book "Wie Realisieren gelingt" Teil 1

Klarheit für Herz und Hirn und die Realität, die du leben möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0